Kojotenhöhle

Was dich hier erwartet, ist nicht der Versuch, irgendetwas zu umschreiben. Ich nenne die Dinge durchaus beim Namen, auch wenn ich versuche, das niveauvoll zu tun. Und ich versuche außerdem, Geschichten zu erzählen, in denen der Sex ein Teil des Ganzen ist und nicht der einzige Teil. Man findet hier wohl auch Grenzwertiges für manche Geschmäcker. Ob man es als BDSM-artig oder als abartig empfindet, liegt dabei ganz im Auge des Betrachters.

Wenn es dir gefällt, lass es mich wissen. Wenn es dir nicht gefällt, gerne auch. Hinterlass mir einen Kommentar oder schreib es mir per Mail an Mike.Stone bei gmx.net .

Samstag, 19. Januar 2013

Folge mir …


Diesmal allerdings ausnahmsweise nicht in eine bunte, mal mehr, mal weniger aufregende Geschichtenwelt, sondern mehr allgemein.
Blogger sagt mir, ich solle doch mal einen Post verfassen, in dem ich auf die Möglichkeit hinweise, diesem Blog zu folgen. Und ich finde diesen Hinweis ganz gut.
Einige Leute folgen meinem Blog schon. Und wie ich das sehe, müssten diese Leute mich in der Übersicht ihrer Lieblings-Blogs haben und dort auch sehen, wenn ich was Neues verzapft habe. Ich nutze diese Funktion selbst. Auch wenn ich leider weniger zum Lesen komme, als mir lieb wäre. Und deswegen will ich ausnahmsweise mal tun, was Blogger sagt…

Hier nun also der Hinweis darauf, dass sich an der rechten Seite dieses Blogs ein Kästchen namens Follower befindet. Dort kann man ‚Mitglied der Seite‘ werden. Sich also über Aktualisierungen direkt informieren lassen.
Außerdem bauchpinselt man damit den Autoren - also mich - und gibt ihm das Gefühl, total wichtig und toll zu sein. Er aalt sich dann in diesem Ambiente und fühlt sich pudelwohl, was wiederum Auswirkungen auf seine Produktivität hat.
Es ist also eine klare Win-Win-Situation. Zumindest für mich. ;-D

Nein… Ernsthaft: Falls jemandem diese Funktion noch nicht ins Auge gesprungen sein sollte, findet sie sich rechts unterhalb der Cloud mit den Labels. Einfach mal ansehen.
Ich freu mich.

Kommentare:

  1. Hallo, würde dich ja gerne bebauchpinseln, aber ich finde zum Verrecken dieses Kästchen namens Follower nicht, ärgert mich und tut mir leid.
    Gruß Nachtwind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt vermutlich daran, dass du als anonymer User kein Blogger-Benutzerkonto hast.
      Du hast dich ja schon darüber gegrämt, dass du anonym postest. Und das scheint mir die perfekte Gelegenheit, darauf zu antworten:
      Du bist nicht anonym, wenn du unterschreibst. Ein Benutzerkonto macht dich nicht weniger anonym, sondern erleichtert lediglich die Zuordnung. Wie eine automatische Unterschrift, wenn man so will.

      Für mich ist das aber nicht wichtig. Wenn ich 'Gruß Nachtwind' sehe, weiß ich ja genau, von wem es kommt. ;-D

      Löschen
  2. Alles klar, nun ist endlich der gigantisch große Groschen bei mir gefallen. Dachte, dass ich die Mail-Adresse benutzen könnte, geht aber nicht.
    Wenn es für dich ok ist, dann soll es mir recht sein, lächel

    Ist übrigens meine zweite Mail bei dir angekommen?

    AntwortenLöschen